Du planst einen Urlaub in Montenegro? So funktionierts!

Wenn Du am überlegen bist, ob Du in den Ferien eventuell auf dem Balkan Urlaub machen möchtest, so kann es sein, dass Deine Auswahl neben Kroatien und Serbien eben auch auf Montenegro fällt. Hier hast Du natürlich die Möglichkeit über das Internet einen Urlaub zu buchen, ein Reisebüro Deines Vertrauens aufzusuchen – oder Du nutzt die Möglichkeit über Airbnb um dieses tolles Land auf eigene Faust zu entdecken.

Wenn es Dich interessiert, welche Angebote es über Airbnb zu Deinem möglichen Montenegro-Urlaub gibt, dann kannst Du über den Link Urlaub in Montenegro mit Airbnb direkt zu den Angeboten gelangen oder Du schaust Dir die Pauschalangebote der Hotel- und Ferienwohnungsangebote an.

Sehenswürdigkeiten in Montenegro

Wenn Du vor hast, die Sehenswürdigkeiten von Montenegro selbst zu erkunden – dann rate ich Dir hierzu das auch wirklich so umzusetzen – wir selbst hatten das auch so in unserem ersten Montenegro-Urlaub genauso gemacht.
Du kannst Dir einen Mietwagen über die gängigen Internetportale bereits schon im Vorfeld buchen oder Du informierst Dich eben hier über die verschiedenen Konditionen. Solltest Du Dich entscheiden, einen Mietwagen erst vor Ort zu buchen, ist das ebenfalls kein Problem. Bei den beiden Flughäfen in Tivat und Podcorica sind die großen Autovermieter vor Ort im Gelände ansässig.

Wir hatten damals bei einem bekannten Autovermieter im Vorfeld ein Fahrzeug gebucht und dieses direkt am Flughaben in Tivat in Empfang genommen. Nach unserem Urlaub hatten wir das Fahrzeug kurz vor unserem Rückflug nach Deutschlang hier auch wieder abgegeben. Das alles funktionierte ohne Probleme.

Bereits im Vorgeld solltest Du Dich über die Sehenswürdigkeiten in Montenegro informieren und Dir einen groben Plan zurecht legen, wann und wo Du was ansehen möchtest. Mittels Google Maps etc. ist das ja kein Problem und so kannst Du auch abschätzen, wie lange die einzlenen Strecken zu den Sehenswürdigkeiten sind und somit kannst Du optimal Deinen Tag planen.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.